Mediation

Was Sie über Mediation wissen sollten

Eine Mediation gibt Ihnen vieles an Lebensqualität zurück, denn Sie können Zeit, Nerven und letztlich auch Geld sparen.

Die Mediation ist für jede Konfliktpartei freiwillig. Sie kann jederzeit abgebrochen werden.

Eine Mediation benötigt Ehrlichkeit und Offenheit.

Mediation ist keine Rechtsberatung und kann diese auch nicht ersetzen.

Eine Mediation kann auch scheitern.

Die Mediation präsentiert keine fertige Lösung für Ihren Konflikt.

Durch ein strukturiertes Verfahren und unterschiedliche Methoden, begleite ich Sie auf Ihrem Weg und biete allen Konfliktparteien die Möglichkeit, gehört zu werden.

Als Mediatorin bin ich zu 100% allparteilich.

Eine genaue Anzahl der aufzuwendenden Stunden kann vorab nicht gegeben werden und hängt vor allem von den Konfliktparteien ab.

Vor der eigentlichen Mediation ist ein Vorgespräch notwendig, um die Sinnhaftigkeit und die Voraussetzungen einer Mediation abzuklären.

Leistungen

Sehr gerne unterstütze ich Sie als eingetragene Mediatorin im Raum Oberösterreich, sowie Salzburg.
Ich begleite Sie beim Verhandeln und trete als allparteiliche Vermittlerin auf.

Ich biete Mediation unter anderem in den folgenden Sparten an:

Ehe und Familie (Scheidung, Unterhalt, Obsorge, Besuchsrecht, Erbschaft…)

Generationskonflike

Nachbarschaftsstreitigkeiten

Arbeitswelt (Kündigung, Entlassung, Konflikte in Arbeitsgruppen und -teams…)

Schulmediation

Kosten:

Mein Honorar beträgt 120 € pro Stunde.

Für Erstgespräche über Mediation (§ 107 Abs 3 Z 2 Außerstreitgesetz) gilt ein ermäßigter Stundensatz von 70 €. Solche Gespräche dienen nur der Information und sind nicht Teil der eigentlichen Mediation.

Für Telefonate, Briefe oder E-Mails, die über bloße Terminvereinbarungen, Bestätigungen oder einfache Auskünfte hinausgehen, werden 50 € pro Stunde verrechnet.

 

Preise gelten exkl. der MwSt

Für Familienmediationen besteht, abhängig vom Einkommen und von der Anzahl der Kinder, die Möglichkeit einer gänzlichen oder teilweisen Übernahme der Kosten durch das Familienministerium im Rahmen des Familienlasten-Ausgleichsgesetzes (FLAG). Von der Kostenübernahme ausgenommen sind allerdings das Erstgespräch über Mediation und die Kosten für Telefonate, Briefe oder E-Mails...

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisiertem Inhalt und verbesserte Funktionalität verwendet Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close